Links überspringen

AND SONS

Robuste und schöne Lederartikel aus eigener Manufaktur

Sechs Fragen an Manuel Hoffmann von AND SONS

Hi Manuel, beschreibe deine Manufaktur kurz für uns.

Echte Charakterstücke, designt für Charismatypen – ehrlich, robust und schön. Deine täglichen Begleiter fürs Büro, die Werkstatt, fürs Atelier oder für die Wildnis, alles handgefertigt im eigenen Betrieb in Rehau/Oberfranken.

Wie sieht deine persönliche Philosophie aus?

With great Power comes great responsibility! (Spider Mans Onkel) – Als jemand, der in der ersten Welt geboren wurde, Zugang zu Schulbildung hat, gesund ist und selbst entscheiden kann, was man mit dem Leben anstellt, gehöre ich zu den wenigen Menschen auf der Welt, auf die dieser Satz zutrifft! In den letzten Jahren hab ich viel darüber nachgedacht, was das für mein Leben bedeutet. Für meine Familie, die Kindererziehung, meine beruflichen Tätigkeiten, meine Hobbies, meinen Konsum und für meine Mitmenschen. Mit dem was ich habe, was ich kann und was ich bin, möchte ich in den Bereichen die mir anvertraut sind, Verantwortung übernehmen und die Welt ein klein wenig besser hinterlassen, als ich sie vorgefunden habe. Ob mir das immer gelingt? Sagen wir, ich bin auf dem Weg.
Unsere höher, schneller, weiter und nach mir die Sintflut Mentalität der ersten Welt hinterlässt verheerende Spuren. Es gibt so vieles was sich grundlegend verändern müsste, aber anfangen kann ich mit mir und den Dingen für die ich Verantwortung trage.
Für AND SONS bedeutet das, dass unsere Produkte in erster Linie langjährige Begleiter sein sollen. Fernab von modischer Schnelllebigkeit, legen wir Wert auf zeitloses Design und Langlebigkeit der Produkte. Wir fertigen ausschließlich in Deutschland, unsere Mitarbeiter haben flexible Arbeitszeiten und wir haben einen hohen Anspruch an die Qualität und die einwandfreie Herkunft unserer Materialien.

Wie bist du auf die Idee gekommen? 

Schon als Kleinkind fuhr ich mit dem Bobbycar durch die elterliche Lederwaren-Manufaktur. Später verschlug es mich dann eher in die Kunst und Kultur. Ich war mit meiner Band unterwegs, wir gründeten ein Studio und produzierten andere Musiker und darüber ging es in die Veranstaltungsbranche. Obwohl ich mich dadurch erstmal weit vom Familienbetrieb entfernt habe, lässt mich das Thema Leder nicht los. Und wenn das Material und die Maschinen vorhanden sind, wieso sollte ich dann nicht an den Abenden und Wochenenden ein bisschen basteln und tüfteln, wenn niemand mehr in der Firma unterwegs ist. Meine Gitarre brauchte sowieso einen Gurt und für Ideen und Skizzen unterwegs wünschte ich mir ein spezielles Notizbuch. Irgendwann designte mein Vater eine handliche Umhängetasche für den Urlaub und so entwickelte sich nach und nach eine kleine Serie schöner Lederstücke für den Alltag – alle persönlich, ausgiebig getestet und bei uns selbst im täglichen Gebrauch. Und wenn´s sich im eigenen Gebrauch bewährt, warum dann nicht auch bei anderen? So entstand im Grunde AND SONS – unser kleines Label für echte Wegbegleiter für den Alltag. So bin ich über Umwege wieder zu Hause gelandet, bin natürlich trotzdem noch freiberuflich in der Kulturszene aktiv und auch das Studio gibt es nach wie vor noch, aber AND SONS ist seit einigen Jahren meine neue große Leidenschaft.

Was zeichnet dein Label aus und was ist das Besondere an deinem Unternehmen?

Von der Idee bis zum fertigen Produkt entsteht jedes AND SONS Stück bei uns im eigenen Haus in Rehau, Oberfranken. Einwandfreie Herkunft und Qualität bei unseren Materialien, sowie rundum umweltschonende Herstellungsprozesse stehen für uns ganz oben, deshalb achten wir beim Einkauf sehr genau darauf wo unsere Sachen herkommen und wer sie gemacht hat.
Leder hatte in den vergangenen Jahren etwas mit seinem Ruf zu kämpfen. Leider nicht ganz ohne Grund, daher sind uns diese Themen enorm wichtig. Das komplette Thema würde hier den Rahmen sprengen, nur so viel – Unser Zulieferer kennen wir seit Jahren persönlich. Wir verwenden kein Leder aus fragwürdigen Quellen oder Ländern.

Was inspiriert dich?

Ich bin ein analoger Mensch, ich mag schöne Dinge, die man in die Hand nehmen kann, die man fühlen, riechen, schmecken und hören kann. Ich mag es morgens meinen Kaffee mit einer Handmühle frisch zu mahlen. Ich liebe es eine Schallplatte aufzulegen, ihr beim Drehen zuzusehen und den Klang zu genießen. Ich freue mich in mein 30 Jahre altes Auto zu steigen – das herausragende Design, den satten Klang der schließenden Tür, kein technischer Schnickschnack …
Und beim Leder ist es genau das gleiche. Ich mag den Ledergeruch meines Notizbuches und jedes Mal zaubert es mir ein kleines Lächeln auf meinem Gesicht, wenn ich das Buch aus der Tasche ziehe und sehe, wie das Leder anfängt die Geschichten der letzten Jahre zu erzählen. Es ist so ein faszinierendes Material!
Mich inspiriert großartiges Industriedesign und Grafikdesign, Architektur und alte Sachen. Als wir das Haus meiner Großmutter ausgeräumt haben, entdeckte ich eine uralte Nähmaschine mit wunderschönen Gravuren und Holzeinlagen im Tisch. Was für eine herausragende handwerkliche und künstlerische Leistung und Detailverliebtheit! Und natürlich funktionierte das uralte Ding noch immer tadellos, als wäre es das selbstverständlichste auf der Welt. Das gibt mir zu denken.

Gibt es kommende Projekte, von denen du schon berichten kannst?

Wir arbeiten an einer Rucksack-Kollektion. Da fließt gerade viel Hirnschmalz und Zeit rein und ich glaube das wird ne richtig schöne Sache. Aber auch hier gilt, neben dem Design und den Features, soll er vor allem auch was taugen und daher muss er sich erstmal eine Weile bei mir im Alltag bewähren, bevor wir ihn ins Programm nehmen.

Bildnachweis: AND SONS, Manuel Hoffmann

Über AND SONS:

»Unser Label heißt AND SONS. Und hinter AND SONS steht das Traditionsunternehmen KALOS. 1926 von meinem Urgroßvater gegründet sind wir eine Lederwarenmanufaktur mit über 90-jähriger Geschichte und Erfahrung. 100% made in Germany und 100% familiengeführt.«

Gründer: Kuno Preßl (Kalos)
Geschäftsführer: Manuel Hoffmann (AND SONS) 
Gründung:
 1926
Sitz:
Bayern

Einen Kommentar hinterlassen