Links überspringen

Cult & Glory

The Classic Lifestyle Company

Sechs Fragen an die Gründer des wohl aussergewöhnlichsten Herrenladen in Mannheim:

Hallo Jochen und Udo. Wie würdet ihr Cult & Glory beschreiben?

The Classic Lifestyle Company sagt eigentlich schon alles. Wir bringen Menschen zusammen, indem wir ihnen eine gemeinsame Basis schaffen, auf der sie kommunizieren können. Von Biker bis Banker, von Abenteurer bis Gentleman.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen? 

Die Idee war eigentlich schon lange im Kopf jedes Einzelnen von uns. Wir mussten nur zueinander finden, um den zündenden Funken zu initialisieren. Jeder der Köpfe hinter Cult & Glory ging insgeheim mit der Idee zu einem Label schwanger, das sich um Produkte mit Werthaltigkeit und Langlebigkeit dreht. Die Zeit war einfach reif für diesen Schritt. Es bedurfte nur jemandes Wort, der es ausspricht: Es werde Licht.

Worauf legt ihr euren Fokus?

Wir suchen das Besondere. Ob bei kleinen Manufakturen und Handwerksbetrieben in Deutschland oder bei Kult-Klassikern aus unserer Jugend.
Eines der wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Produktentscheidung ist, dass es uns selbst gefallen muss. Wenn es uns gefällt, muss es auch ein paar Leute geben, denen es genauso geht. Da sind wir ganz selbstbewusst.
Bei all unseren Produkten legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit und faire Produktion. Vor allem aber achten wir auf unsere CO2-Bilanz. Wann immer wir können, versuchen wir partnerschaftlich mit regionalen Produzenten und Händlern zu kooperieren. Es gibt jedoch auch Kultobjekte aus Übersee, auf die wir einfach nicht verzichten wollen, da sie in unserem Portfolio eine schmerzliche Lücke hinter­ließen. Das Sortiment unserer veganen Produkte nimmt einen wachsenden Stellenwert ein, ist aber nicht unser Hauptaugenmerk.

Was inspiriert euch?

Alles, was mit Liebe, Hingabe und viel Sachverstand erschaffen wurde und Spaß macht.

Gibt es ein paar herausragende Meilensteine? 

Da der aktuelle Fokus unserer Eigenprodukte auf unserem Cult & Glory No1 Classic Dry Gin liegt, freuen wir uns natürlich riesig über die Silbermedaille des World Gin Award 2020 sowie die Empfehlung als bester Deutscher Gin 2020 durch The Gin Guide Award. Wir hoffen, da kommt noch mehr, auf das wir stolz sein können, wie die Empfehlung durch 2-Sterne-Koch Tristan Brand aus dem Opus V in Mannheim, der unseren Gin seinen Gästen ausschenkt. Am meisten freut uns jedoch, wenn den Kunden unser Produkt schmeckt. Bei unseren Körperpflegeprodukten stellte sich insbesondere der langwierige Test-und Zertifizierungsprozess als Spaßbremse heraus. Und obwohl wir es gut und richtig finden, dass Produkte, die auf oder in den Körper gelangen, auf Herz und Nieren getestet werden, hatten wir es uns leichter vorgestellt. Aber wer kann Gin Tonic Seife und Bartöl schon lange widerstehen?

Was sind die nächsten größeren Schritte? Gibt es kommende Projekte, von denen ihr berichten könnt?

Unsere nächste große Herausforderung ist unser Laden in Mannheim. Obwohl wir uns riesig darauf freuen, endlich unser Refugium Gleichgesinnter präsentieren zu können, ist es in Zeiten von Corona natürlich nicht gerade optimal, mit den Kunden auf Tuchfühlung zu gehen. Aber das wird schon. Nebenbei arbeiten wir natürlich an weiteren Eigenprodukten und Kooperationen, sowohl im Bereich Spirituosen als auch im Textil- und Bekleidungsbereich.

Bildnachweis: Andreas Rau Rough Pictures, Cult & Glory

Über Jochen Koop und Udo Erdmann

»Bei all unseren Produkten legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit und faire Produktion. Wann immer wir können, versuchen wir partnerschaftlich mit regionalen Produzenten und Händlern zu kooperieren. «

Gründung: 2002
Sitz: Baden-Württemberg

Laden

Augustaanlage 37
68165 Mannheim

Einen Kommentar hinterlassen