Links überspringen

Home Of Blues

Ein Zuhause für zeitlose Klassiker

Sechs Fragen an Daniel Wenk von Home Of Blues

Hallo Daniel, erzähl uns mehr über deinen Laden.

Hier im Home Of Blues geht es um DNA und Leidenschaft. Mich inspirieren Musiker, alte Westernhelden, Surfer, Skater und Künstler aus vielen Bereichen. Mit meinem Laden will ich dieses Lebensgefühl weitergeben. Sowohl für den »informierten« Kunden, der Mode Liebt, als auch für den Leihen. Jeder soll sich hier wohl fühlen. Deswegen auch das Wort »Home« im Shopnamen.

Wie bist du auf die Idee gekommen einen Laden zu eröffnen? 

Ich bin vor zwei Jahren nach Karlsruhe gezogen, und habe so einen Laden einfach vermisst. Mit Durlach habe ich den perfekten Ortsteil gefunden.

Was ist das Besondere an deinem Laden und worauf legst du am meisten wert?

Qualität und Nachhaltigkeit! Es ist einfach verrückt wenn man bedenkt, dass »große Modeketten« 51 Kollektionen im Jahr herausbringen (außer in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr). Das braucht kein Mensch!
Es geht für mich bei Klamotten nicht darum viel zu haben sondern Lieblingsstücke. Irgendwelchen Trends nachzujagen ist auch nix für mich. Für mich sind zeitlose Klassiker im Männerschrank etwas Erstrebenswertes. Wenn der Sohn in 15 Jahren deine Baracuta G9 Jacke im Schrank vom Papa findet und sagt »Boah Papa, das ist ja eine coole Jacke« und du sagen kannst: »Ja, die war als Elvis, James Dean und Frank Sinatra die Jacke getragen haben – vor 70 Jahren – auch schon cool.«

Was inspiriert dich?

Die kleinen Sachen im Leben. Oft denken die Leute es geht um die großen Sachen im Leben: Hochzeitstag, Auto, Gehaltserhöhung, Job,  etc. Dabei sind es die Kleinigkeiten auf die es ankommt.

Gibt es ein paar herausragende Meilensteine? Welche Hürden und Herausforderungen hast du gemeistert?

Der Schritt in die Selbständigkeit war so ein Moment für mich. Jahrelang habe ich Arbeitsabläufe bei anderen Firmen gesehen und mir standen die Haare zu Berge. Der Umgang mit dem Personal hat mich oft geschockt. Dabei ist das Personal das wichtigste Gut einer Firma. Wenn du so ein Typ bist – ein Macher so zu sagen – dann mach selber was draus. Mach’s selber, mach’s besser, mach’s schneller, mach’s geiler.

Gibt es kommende Projekte, von denen du schon berichten kannst?

Ich bin so ein Typ: wenn ich etwas erreicht habe, dann bin ich innerlich schon auf der Suche nach dem nächsten. Fast täglich habe ich neue Ideen. Jetzt will ich erstmal meine neue Platte aufnehmen. Wenn sich die ganze Corona-Lage etwas beruhigt hat, würde ich sehr gerne wieder Konzerte und Veranstaltungen im Laden machen. Das macht mir ein Riesenspaß.

Bildnachweis: Home Of Blues, Bob Sala

Über Home Of Blues:

»Ich habe in Holland Mode studiert und danach in Skateshops und Modeläden gearbeitet. Das hat mir immer viel Spaß gemacht aber ich hatte immer diese Idee einen eigenen Laden zu machen, der mehr ist als nur ›Ein Laden‹«

Gründer: Daniel Wenk
Gründung: 2019
Sitz: 
Baden-Württemberg

Anschrift:

HOME OF BLUES
Amthausstrasse 2
76227 Karlsruhe (Durlach)

Einen Kommentar hinterlassen